Schwere Krankheiten Vorsorge

Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs – Schwere Krankheiten können jedermann nachhaltig aus der Bahn werfen. Nicht nur, aber auch beruflich. Vorsorge lässt sich jedoch nicht nur in gesundheitlicher, sondern auch in finanzieller Hinsicht treffen. Eine sogenannte Dread Disease Versicherung (Absicherung gegen schwere Krankheiten) leistet bei Eintritt des Versicherungsfalles eine steuerfreie Einmalzahlung. Der Versicherungsfall liegt vor bei Auftreten einer versicherten Erkrankung, versichert sind bis zu 43 unterschiedliche Krankheiten. Krebs, Herzinfarkt und Schlaganfall sind die in der Praxis am häufigsten auftretenden Fälle, bei denen aufgrund der Schwere der Erkrankung die Leistungen aus der Sozialversicherung häufig nicht ausreichen, um die finanziellen Einbußen abzufedern.
Die Kosten einer Absicherung sind insgesamt als günstig anzusehen. Die Angebote auf dem deutschen Markt unterscheiden sich jedoch sehr stark, was den Leistungsumfang und die Versicherungsbedingungen angeht. Dies hängt vor allem damit zusammen, dass diese Versicherungsform noch relativ jung in Deutschland ist. Somit gilt bei dieser überaus sinnvollen Form der Vorsorge noch mehr als bei gängigeren Versicherungen, dass man sich vor dem Abschluss unbedingt eingehend von unabhängiger Seite informieren lassen sollte.

Schlagworte: , , ,

Kommentieren